RÜCKSTAUKLAPPEN

Rückstauklappen gespritzt oder nach Mass angefertigt

Welche Klappe nehme ich ?

Generelles

Eine Rückstauklappe sollte immer dann eingebaut werden, wenn Rückströmungen zu erwarten sind. Solche Rückströmungen treten auf, wenn der Sammelkanal der Gemeinde durch grosse Niederschläge überlastet wird. Dieses Phänomen tritt oft entlang der Mischwasserkanalisation oder in der Nähe der Abwasserrohre beim Einleiten in die Trennkanalisation. Oft weiss man über diese schlechte Situation beim Bau noch nichts und dann kann die Klappe eine rettende Lösung sein, um erneute Überschwemmungen zu vermeiden. Die Kanalisationseigenschaften und die vorhandenen Kontrollschächte sind meist ausschlaggebend für die Wahl der Klappe.

Funktionsweise einer Klappe

Idealerweise sollte diese offen sein, um eine normale Strömung zu erlauben, und sich schliessen, wenn es Rückströmungen gibt. Praktisch ist ihre Funktionsweise aber viel einfacher, wenn es um Regen- oder Schmutzwasser geht, das aus Bodenabläufen oder Spülbecken austritt. Der Wasserstrom drückt gegen eine Klappe, die geschlossen bleibt, wenn kein Wasserstrom besteht. Um befrachtete Abwässer abzuleiten, muss man ein System wählen, dass die Feststoffe des Wassers passieren lässt.

Einssatz
Rückstauklappe mit Putzöffnung
Klappe ohne Schwimmer
Klappe mit Schwimmers
Rückstauklappe Wastop®
Rückstauklappe Waback®
Trinkwasser, Regenwasser
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nicht befrachtete Abwässer
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Befrachtete Abwässer
Nein
Nwin
Ja
Möglicherweise
Ja
Einbau in bereits bestehenden Kontrollschacht
Unwahrscheinlich
Möglicherweise
Möglicherweise
Ja
Ja
Einbau in neuen Kontrollschacht
Möglicherweise
Möglicherweise
Möglicherweise
Ja
Ja
Schaffen eines neuen Kontrollschachts
Möglicherweise
Möglicherweise
Möglicherweise
Nicht nötig
Möglicherweise
Geruchsverschlüsse auf Überlauf
Nein
Ja
Nein
Ja
Nein
Geringe Niveauveränderung
Ja
Ja
Nein
Ja
Ja
Starke Niveauveränderung
Nein
Ja
Nötig
Ja
Möglicherweise
Ø Sammelkanal in mm
110 bis 315
110 bis 400*
110 bis 400*
75 bis 1400
110 bis 315
Material
PVC
PVC
PVC
PE
PE
Preiskategorie in CHF
Ab 290.--
Ab 430.--
Ab 500.--
Ab 590.--
Ab 2'800.--
arqc01  arqc02  arqc03 arqc06  arqc04
* Andere Dimensionen auf Anfrage

Canplast Rückstauklappen

Nach Mass aus PVC hergestellt
Sur mesure

Rückstauklappen mit Putzöffnung
Aus PVC gespritzt, mit Putzöffnung

Anwendungsbereich

Diese Art von Rückstauklappe wird wie ein normales Formstück aus PVC in die Kanalisation eingesetzt. Sie kann als Vorsichtsmassnahme bei der Installation eingebaut oder zu einem späteren Zeitpunkt, falls es Rückströmungen gibt, angebracht werden. Wenn sie unter der Erde liegt, muss man sie in einen Kontrollschacht einbauen, damit man Zugang hat, um ihre Funktionstüchtigkeit zu prüfen und Reinigungsarbeiten durchzuführen. Sie verhindert ausserdem, dass Nagetiere o.ä. in der Kanalisation hochklettern können.

Rückschlagklappen aus PVC ohne Schwimmer

Anwendungsbereich

Diese Klappe kann in bereits existierenden oder neuen Kontrollschächten angebracht werden. Sie ist sowohl für Regenwasser, als auch für nicht befrachtete Abwässer geeignet. Sie kann ausserdem als Geruchsverschluss beim Überlauf eingesetzt werden. Der Höhenunterschied zwischen Ein- und Auslauf im Kontrollschacht muss, je nach Modell, bei min. 20-40mm liegen. Die Klappe muss für Kontrollen und Wartung zugänglich sein.

Rückschlagklappen aus PVC mit Schwimmer

Anwendungsbereich

Eine Rückschlagklappe verhindert, dass Abwässer ins Kellergeschoss zurückströmen, wenn der Sammelkanal der Gemeinde oder der Überbauung überlastet ist.

Die Canplast-Klappe aus PVC wurde so designt, dass sie auf Rohrleitungssysteme aus Kunststoff angebracht, aber auch für andere Kanaltypen angepasst werden können. Diese Klappe kann in bereits existierenden oder neuen Kontrollschächten angebracht werden. Sie ist für befrachtete Abwässer empfehlenswert. Der Höhenunterschied zwischen Ein- und Auslauf im Kontrollschacht muss gross genug sein, damit die Schwimmer sich frei bewegen können. Die Klappe muss für Kontrollen und Wartung zugänglich sein.

Funktionsweise

Wenn die Kanalisation normal funktioniert, hält das Gewicht der Schwimmer die Klappe offen. Wenn der Wasserstand im Kanal steigt, steigen auch die Schwimmer und schliessen die Klappe.

Damit die Funktionstüchtigkeit dieser Klappe gewährleistet ist, muss sichergestellt werden, dass die Schwimmer sich frei bewegen können und nicht von Rückständen daran gehindert werden. Die Rückschlagklappe muss regelmässig gesäubert werden.

 

Waback®-Rückschlagklappen

Wann kommen Waback®-Rückschlagklappen zum Einsatz

Waback ist ein Kontrollschacht, der ausserhalb von Gebäuden installiert wird und entweder zur Ableitung von Abwässern dient, oder als Rückstauklappe funktioniert.

Die Installation eines Waback im Abwassersystem eines Gebäudes schützt gegen Überschwemmungen im Kellergeschoss und in Risikobereichen.

Waback funktioniert gleichzeitig wie eine Rückschlagklappe und ein Kontrollschacht. Diese «alles-in-einem»-Installation wird während des Bauzeit eingebaut und reduziert die Baukosten.

Dank ihrer geringen Grösse kann sie manchmal auch in einem bestehenden Kontrollschacht aus Beton von min. 80cm Durchmesser eingebaut werden.

Oft sind Abwässer stark befrachtet. Vor diesem Hintergrund ist Waback eine sichere Lösung. Das Rohr von Waback ist bei normalem Fluss geöffnet, so dass technische Probleme und Wartungsarbeiten auf ein Minimum beschränkt werden.

Die Standard-Ausführung von Waback ist aus Polyethylen. Sie ist auf Lager und schnell lieferbar.
WaBack ist auch als «Mini»-Version zur Installation in Kellerräumen lieferbar.

Referenz
Ø Kanalisation
Ø1 (mm)
H (mm)
L (mm)
wb110-mini
110
400
wb110-600
110
720
580 mm
wb125-600
125
720
400 mm
wb160-600
160
720
580 mm
wb200-600
200
720
580 mm
730
wb315-800
315
720
1200 mm

Geprüft und Zertifiziert

WaBack® wurde in verschiedenen Ländern getestet und zugelassen. Seit 1988 verhindert WaBack® tausende von potentiellen Überschwemmungen!

WaBack®-Rückstauklappen benötigen nur minimale Pflege. WaBack® ist CE-zertifiziert für Rückstaus in Schmutzwasser- oder Regenwasser-Kanalisationen.

Ein guter Rat:

Da sich die Klappe immer schliesst, wenn der Sammlekanal gefüllt ist, und dann kein Wasser mehr aus dem Gebäude abgeleitet werden kann, ist es ratsam, sofern möglich, alle Abwasserrohre aus den Obergeschossen oder Regenwasserrohre vom Dach, nach der Klappe anzuschliessen.

Diese Massnahme verhindert, dass die Abwässer aus den Obergeschossen aus den Bodenabläufen austreten, oder dass Regenwasser die Abwasserrohre füllen oder ebenfalls austreten kann.

Der Waback® Rückstauverschluss wurde in Prüfanstalten von Schweden, Norwegen und Dänemark eingehend getestet. Alle Tests zeigen dass der Waback® Rückstauverschluss zuverlässig vor Überschwemmungen schützt und das mit minimalem Wartungsaufwand. Der Waback® ist für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies Abwasser zertifiziert. Der Waback® ist EU konform zugelassen nach den Richtlinien für Bauprodukte. Der Waback® ist ein Rückstauverschluss vom Typ 1 und wird für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies Abwasser eingesetzt. SN-EN-13564-1: 2002.

Sicherheitsalarm

Wenn Abwasser aus den Obergeschossen nicht von der Kanalisation im Untergeschoss getrennt werden kann, sollte man ein Alarmsystem mit Niveau-Erkennung installieren, dass Ihnen Bescheid gibt, wenn sich die Klappe schliesst und das Risiko einer kleineren Überschwemmung aus den Abwässern ihres Gebäudes besteht.

Wastop®-Rückstauklappen

Die geniale Rückstauklappe

Wastop®-Rückstauklappen bestehen aus einem Zylinder aus Edelstahl oder Kunststoff, an dem eine konische Membran aus Silikon angebracht ist.

Die Wastop®-Klappe:

  • Ist die einzige Klappe, die leicht und ohne zusätzliche Kosten in einen bereits bestehenden Kontrollschacht oder in eine freiliegende Kanalisation eingebaut werden kann.
  • Ist die einzige, die sowohl in Kanalisationen mit geringem Gefälle als auch vertikal eingebaut werden kann/li>
  • Kann in alle Rohre eingebaut werden, egal welchen Materials
  • Kann in alle Rohrleitungssysteme von Ø 75 mm bis Ø 1'785 mm eingebaut werden
  • Verhindert Rückströmungen. Hat zudem den Vorteil, zu verhindern, dass Gerüche ins Gebäude hochsteigen

 

Wastop

Die Funktionsweise von Wastop®

Wastop Wastop
Durch die Strömung in die richtige Richtung wird die Membran angehoben und das Wasser kann hindurch fliessen (Bild 1). Wenn die Strömung in die falsche Richtung fliesst (Rückströmung), füllt sich die kegelförmige Membran und wird gegen die Rohrwandung gedrückt, so dass jeglicher Fluss in die falsche Richtung verhindert wird. (Bild 2)

Installation in einem Kontrollschacht

Wastop
(Bild 3)

Die Wastop®-Klappe wird innerhalb weniger Minuten in einen bestehenden Kontrollschacht eingebaut. Sie kann entweder in den Einlauf oder in den Auslauf eines Kontrollschachtes eingebaut werden (Bild 3). Die Dichtungen und Montagebügel werden mit der Klappe geliefert.

Einbau in eine Rohrleitung

Die Wastop®-Klappe wird in eine Rohrleitung gesetzt und mit zwei Kupplungen verbunden (Bild 4)

Oder am Ende einer Rohrleitung eingeschoben (Bild 5).

Ausführung aus Edelstahl

Referenz
DN
Gewicht
(kg)
H
(mm)
L
(mm)
Innen-Ø des bestehenden Rohrs
(min.-max.)
ws97std
100
0.700
97
210
99-101
ws101std
110
0.800
101
215
101-104
ws116std
125
1.000
116
230
117-120
ws118std
125
1.000
118
250
118-125
ws146std
150
2.000
146
300
146-159
ws183std
200
3.200
183
385
182-200
ws193std
200
4.300
193
395
193-210
ws215std
225
5.500
215
450
216-233
ws230std
250
6.200
230
480
232-248
ws240std
250
6.700
240
520
242-258
ws283std
300
10.000
283
600
286-300
ws290std
300
10.000
290
600
293-307
ws340std
350
20.000
340
700
343-349
ws370std
400
20.000
370
730
373-391
ws390std
400
24.000
390
750
393-411
ws440std
450
28.000
440
840
446-464
ws490std
500
29.000
490
900
493-503
ws590std
600
48.000
590
1200
590-598
ws690std
700
63.000
690
1300
695-705
ws750std
750
75.000
750
1400
755-765
ws790std
800
88.000
790
1500
795-805
ws885std
900
116.000
885
1700
890-910
ws985std
1000
141.000
985
1800
990-1010
ws1185std
1200
290.000
1185
2250
1190- 1210

Ausführung aus Kunststoff

Referenz
DN
(mm)
Gewicht
(kg)
H
(mm)
L
(mm)
ws75pvc
75
0.300
75
125
ws110pvc
110
0.900
110
220
ws125pvc
125
1.200
125
240
ws160pvc
160
2.100
160
300
ws200pvc
200
4.100
200
400
ws250pe
250
6.300
250
480
ws250pe-I
250
4.600
236
480
ws315pe
315
12.500
315
600
ws315pe-I
315
8.300
295
600
Dimensions

Für alle anderen Durchmesser kontaktieren Sie bitte Canplast.

Nicht vertragliche Daten

Wenn die Wastop®-Klappe für Regenwasserleitungen gebraucht wird, benötigt sie praktisch keine Reinigung.
Für einen Einsatz in Kanalisationen mit befrachteten Abwässern in einen bestehenden Schacht, der ein Gefälle von weniger als 3% aufweist, muss man evtl. öfter reinigen.

Zur Ableitung von Abwässern in einem Schacht, der noch nicht gebaut ist, ist es empfehlenswert, entweder eine Waback®-Klappe, oder eine Rinnenklappe einzubauen.

Die Modelle von Ø75 bis 200mm wurden auf einen Rückstaudruck von 5m Wassersäule getestet. Die restlichen Dimensionen wurden mit einem Druck von 3m Wassersäule getestet.

Wapro® hat umfangreiche Test unternommen um den strengen Normen für Rückstauverschlüsse zu genügen. Die Verschlüsse wurden nach den entsprechenden Normen und bei verschiedenen Prüflabors getestet; Utah State University Hydraulics Lab, Institut Technologique Danois. Beim Kiwa Sverige AB über ein Jahr.

Die zugelassenen Modelle vom Typ 0 (DN80-200mm) wurden nach der Norm SN-EN 13564-2: 2002 geprüft.

Wastop® entspricht auch den Anforderungen der Norm SN-EN 13564-1: 2002 und der Qualitätssicherung der Norm SN-EN 13564-3: 2004. Die anderen Grössen wurden nach denselben Normen getestet und entsprechen den gleichen Qualitätsanforderungen.

Wastop® sind zugelassen in der EU, den USA und weiteren Ländern.

Wastop Residential

Wastop Inline

Einsatzbereich

Der Einsatzbereich von Wastop®-Klappen ist weitgefächert: er reicht von einem Schutz gegen Überschwemmungen von Kellern (Bild 6) bis hin zu Hochwasser in Seen (Bild 7).

Bild 6

Wastop Stop-rat

Rats-Stop

Bildergalerie

OBEN