FLOREG Durchflussregler mit Radialsteuerung - Typ FL

ANWENDUNG

  • Der FLOREG Durchflussregler eignet sich perfekt zur Regulierung der Durchflussmenge bei Regenwasserbecken und Regenüberlaufbecken und trägt zur Verbesserung der Wasserwirtschaft bei.

PRINZIP UND TECHNISCHE DATEN

  • Einen konstanten Durchfluss mit einer Schwankung von höchstens 5% und sehr kurzer Reaktionszeit sicherstellen.
  • Mechanisches System mit schrittweiser Schliessung der Bohrung durch eine mit einem Schwimmer verbundenen Membran.
  • Dank dem Konzept kann die gewünschte Durchflussmenge durch eine Bohrung erreicht werden.
  • Inkl. eines Installationskits mit Inox-Spreizdübel
  • Hydraulische Reaktionskurve wird auf Anfrage erstellt.
  • Entsprechend der technischen Richtlinie 17/03-143 des CSTB zu Regenüberlaufbecken mit regulierbarer Durchflussmenge.
Typ
Durchfluss l/s
H
DN
A
B
L1
L2
FL5A
5
300
200
250
350
225
450
FL10A
10
390
200
300
400
293
586
FL15A
15
465
200
300
450
349
698
FL20A
20
510
200
350
500
383
766
FL25B
25
570
300
350
525
428
856
FL30B
30
600
300
350
550
450
900
FL40B
40
675
300
400
625
506
1'012
FL50B
50
735
300
400
675
551
1'102
FL60B
60
795
300
450
725
596
1'192
FL70B
70
840
300
450
750
630
1'260
FL80C
80
885
400
450
775
664
1'328
FL100C
100
975
400
500
850
731
1'462
FL125C
125
1'065
400
500
925
799
1'598
FL150C
150
1'155
400
550
1'000
866
1'732
FL175D
175
1'215
500
550
1'050
911
1'822
FL200D
200
1'290
500
600
1'100
968
1'936
FL250D
250
1'410
500
650
1'200
1'058
2'116
FL300E
300
1'515
600
650
1'250
1'136
2'272
FL350E
350
1'605
600
700
1'350
1'204
2'408
FL400E
400
1'695
600
750
1'400
1'271
2'542
FL450E3
450
1'770
600
750
1'450
1'328
2'656

Grösse in mm. Falls Sie Fragen zu höheren Durchflussmengen und spezifischen Untersuchungen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
H: Max. Wasserstand.
DN: Mindestdurchmesser der nachgeschalteten Rohrleitung.

Grösse nicht bindend

AUSFÜHRUNG

Auf ebene und vertikale Betonwand.

  • Die selbstklebende Verschlussdichtung auf die Befestigungsplatte legen.
  • Der Rahmen wird als Schablone verwendet und oben und unten Löcher bohren.
  • Die Spreizdübel in die Löcher einfügen ohne die Mutter zu blockieren.
  • Nach dem Nachziehen ggf. eine Zementmörtel-Verfugung herstellen.
Regul O 06
OBEN