ABWASSERVORBEHANDLUNG CARROFILTRE©

Logo Ecoplast

Die optimale Lösung für eine Vorbehandlung von mit Schwermetallen und Kohlenwasserstoff verschmutztem Abwasser.

Den kantonalen Richtlinien zufolge müssen Abwässer aus der Automobilbranche (Autowerkstätten, Karosseriewerkstätten, Lackiererei, Transporteure, etc.) vorgereinigt werden. Der Carrofiltre© XS ist ein patentiertes und mehrfach prämiertes Gerät, das speziell für die Automobilbranche konzipiert wurde. Es ist konform mit der Verordnung vom 8. Dezember 1975 über Abwassereinleitungen.

Der Carrofiltre© erfüllt die Anforderungen der Direktiven DCPE 550 und ihrem Anhang.

Beschreibung

Der Carrofiltre© XS der neuen Generation ist ein kompakter, sicherer und vorteilhafter Apparat. Er besteht vollkommen aus Kunststoff (Polypropylen), wodurch keine Probleme durch Korrosion auftreten.

Der Carrofiltre© ist vollautomatisch und verfügt über eine programmierbare Relaismatrix, die die verschiedenen Behandlungsschritte auslöst. Um das Gerät zu bedienen, muss man keine anderen Einstellungen vornehmen.

Wartung

Im Einklang mit den kantonalen Richtlinien und des zu behandelnden Abwassers bietet Canplast Nutzern die Möglichkeit, einen Servicevertrag einzugehen, der die Einhaltung der Vorschriften bezüglich des Abfalls, ihrer Entsorgung und Ableitung in eine Kläranlage regelt.

Vorteile

  • Zuverlässigkeit: Das Verfahren mit Filterbeuteln garantiert eine sichere Funktionsweise und erlaubt die Wartung, ohne dass man Klärungsrückständen in Berührung kommt.
  • Wirtschaftlichkeit: Der Carrofiltre© wurde so geschaffen, dass das Klären zu minimalen Kosten möglich wird. Er ist die kostengünstigste Lösung, sowohl beim Kauf, wie auch bei der Nutzung.
  • Qualität des Materials: Alle Carrofiltre©-Komponenten sind aus Kunststoff, die gegen aggressive Abwässer und Korrosion widerstehen.
  • Auszeichnungen: Das System Carrofiltre© hat mehrere Preise gewonnen: 1983: Europäischer INDEX-Preis für den vorteilhaften Einsatz von nicht-gewebten Filterbeuteln 1988: Auszeichnung der Jungen Wirtschaftskammern
  • Erhältlich: Der Carrofiltre© wurde in unseren Werkstätten in Villars-Ste-Croix (nahe Lausanne) entwickelt und wird dort auch produziert. Dort werden auch alle Einzelteile, Säcke und Flockungsmittel gelagert, die zur Nutzung des Geräts notwendig sind.
  • Kompetenzen: Canplast bietet Ihnen seine Dienstleistungen für die Herstellung aller Geräte mit Vorbehandlungseinheit an: Schlammfang, Minerlölabscheider, Pumpenschacht, Behandlungsanlage Carrofiltre©.
  • Erfahrung: Der Carrofiltre© ist einer der ersten Apparate zur Vorbehandlung, der speziell für Autowerkstätten und den Karosseriewerkstätten konzipiert wurde. Er wurde 1985 anerkannt. Bis heute ist er einer der am meisten verkauften Apparate in der Romandie.

Wartung

Der Abscheider muss regelmässig entleert werden. Die Häufigkeit der Wartungen hängt davon ab, wie er genutzt wird und der Saugwagenfirma der zuständigen Gemeinde. Der Nutzer wird hierfür einen Vertrag mit einer Spezialfirma eingehen, die vom Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) anerkannt ist.

Man sollte den Abscheider mindestens zwei Mal jährlich leeren lassen. Der Leerungsdienst wird darauf achten, dass Verordnungen über den Verkehr und die Entsorgung von Abfällen respektiert werden. Nach der Leerung wird die Firma den Apparat mit sauberem Wasser füllen.

Um die Klärung noch effektiver zu machen, kann im Inneren des Ecoplast Mineralölabscheiders zusätzlich ein Koaleszenzfilter eingebaut werden.

Die Abwässer werden nach Vorbehandlung durch einen Mineralölabscheider in einem Pumpenschacht gesammelt. Danach werden sie in einen Behälter im Gerät gepumpt, wo sie mit einem Flockungsmittel in Puderform vermischt werden und mit dem Kohlenstoff grosse Flocken bildet. Diese bleiben in den Säcken des Carrofiltre© hängen, während das Filtrat in die Abwasserkanalisation eingeleitet wird.

Die verschiedenen Phasen des Carrofiltre© sind vollautomatisch. Die einzige nötige Intervention von Menschenhand besteht darin, regelmässig die Säcke auszutauschen und Flockungsmittel nachzufüllten - ca. einmal pro Monat. Dies kann von unseren Experten übernommen werden, geregelt in einem Servicevertrag.

Ein Alarmsystem garantiert das einwandfreie Funktionieren der Installation.

Standardausrüstung, Carrofiltre© XS - Modell für Autowerkstätten/Karosseriewerkstätten

 Art.  Masse
(L x H x l)
 Durchfluss
(l/h)
 Reaktorgefäss
(L)
 4 XS  2'000 x 1'500 x 600  500  100
 8 XS  2'150 x 1'500 x 850  1'000  200
  • Elektrische Versorgung: 220V einphasig
  • Verbrauch: ca. 0,8 kW/m3
  • Filterkapazität: 250 - 1000 Liter pro Std., je nach Einstellung
  • Durchfluss der Pumpe ca. 1,5 Liter/Sekunde - 4'm CE
  • Verbrauch (je nach Autowerkstattgrösse) :
    • Flockungsmittelverbrauch: ca. 0,9 - 1,2 kg/m3
    • Verbrauch von Filtersäcken je nach Kohlenstoffkonzentration: ca. 1 Sack für 1-2 m3
OBEN